Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug: Neu mit drei Studiengängen

Die Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug in neuem Kleid

Mit dem Start im Oktober 20 beginnt für die Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug eine neue Ära:

Seit rund 30 Jahren bietet die HFW Zug die Ausbildung zum dipl. Betriebswirtschafter/-in HF an. Neu kommen die Studienrichtungen dipl. Marketingmanager/-in HF (ab Oktober 20) und dipl. Wirtschaftsinformatiker/-in HF (ab April 21) dazu. Sie können also an der Höheren Fachschule für Wirtschaft neu zwischen drei Studienrichtungen auswählen. Alle drei Fachrichtungen bereiten Sie auf eine Führungsfunktion nach Abschluss des Studiums vor.

Zudem wurde das ganze Studium neu konzipiert:

24 Module, starker Praxisbezug, zwei Starts pro Jahr und kein Samstagunterricht mehr. Aufgrund eines moderaten Blended Learning-Ansatzes haben Sie die Möglichkeit, gewisse Lerninhalte orts- und zeitunabhängig zu bearbeiten.

Im 4. Semester erwartet Sie ein Businessplan-Semester, in welchem Sie ihr bis dahin erarbeitetes Wissen praxisrelevant vernetzen und vertiefen. Dabei werden Sie von ausgewiesenen Spezialisten/-innen betreut. Und in den Semestern 5 und 6 stehen Ihnen interessante Vertiefungsmöglichkeiten offen.

Viele interessante Anschlussmöglichkeiten stehen Ihnen nach dem Studium offen: Ein verkürztes Bachelorstudium, eine vertiefte Ausbildung in einer Fachrichtung oder ein Nachdiplomstudium HF.

Möchten Sie in Zukunft Führungsaufgaben übernehmen? Dann zögern Sie nicht und rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.